Spielregeln



Spielregeln   -   für die Tauschplattform give&get





1. Zweck/Geltungsbereich


Die Spielregeln sind Ausführungsbestimmungen zu den Statuten des Vereins
give&get. Sie regeln die praktische Umsetzung des Vereinszwecks, soweit es die Tauschplattform betrifft. Die Spielregeln werden durch den Vorstand erlassen und durch die Mitgliederversammlung genehmigt. Der Vorstand ist berechtigt, die Spielregeln bei Bedarf mit Wirkung bis zur nächsten MV zu ändern. Mit dem Vereinsbeitritt anerkennt das Mitglied die Spielregeln und verpflichtet sich zu deren Einhaltung. 



2. Grundlagen


Der Verein give&get bietet seinen Mitgliedern eine Plattform für Austausch und Begegnung sowie Aktivitäten ohne wirtschaftliche Motive. Konkret bezweckt der Verein die unbürokratische Alltagshilfe unter seinen Mitgliedern sowie nach aussen zugunsten von Senior/innen, Bedürftigen und Benachteiligten. Mit dem geldlosen Austausch von Leistungen und Fähigkeiten gegen Zeit sowie seinen vielfältigen Vereinsaktivitäten fördert give&get die Solidarität, den Dialog und die sozialen Kontakte zwischen den Generationen, quer durch die verschiedenen Bevölkerungsschichten im Kanton Zürich und den angrenzenden Gebieten.


Als Grundlage für das Zeittauschnetz  www.giveandget.ch  gelten zudem die Standards für Freiwilligenarbeit von Benevol Schweiz (Auszug):




3. Ablauf des Tauschens


Die Tauschpartner finden sich über die Online-Tauschplattform des Vereins give&get (www.giveandget.ch). Voraussetzung für eine aktive Teilnahme am Tauschen ist eine Mitgliedschaft als Aktivmitglied (Einzelmitglied, Familienmitglied oder Kollektivmitglied). Aus der elektronischen Marktzeitung sowie spezifischen Online-Abfragen sind die Angebote und Nachfragen der Mitglieder zeitaktuell ersichtlich.


Es können Leistungen und Waren jeglicher Art gegen Zeit getauscht werden. Bei Leistungen gilt ein Tauschverhältnis von 1:1 – eine Stunde Leistung berechtigt zum Bezug einer Stunde Gegenleistung. Jedes Mitglied (Einzel-/Familien-/Kollektivmitglied) hat ein persönliches Zeitkonto. Dieses beginnt beim Stand Null. Wer eine Leistung erbringt/bezieht, erhält dafür auf seinem Zeitkonto eine entsprechende Gutschrift /Belastung. Diese Verrechnung erfolgt direkt durch die Mitglieder über die Online-Plattform www.giveandget.ch. Für Mitglieder ohne Internetzugang übernimmt eine Stellvertretung das administrative Handling der Tauschaktivitäten und Buchungen. Entsprechende Anfragen sind an den Vorstand (Mitgliederdienst) bzw. die zuständigen Personen der Regionalgruppen zu richten.




4. Zeitkonto


Die Zeitguthaben sind grundsätzlich persönlich, können aber jederzeit an ein anderes Mitglied übertragen werden. Die Guthaben verlieren nicht an Wert, ausser bei der Auflösung des Vereins give&get.


Der Saldo des Zeitkontos darf 10 Minusstunden (=Zeitschuld) nicht übersteigen. Mit-glieder, die auf ihr Zeitguthaben teilweise oder ganz verzichten möchten, können die entsprechende Anzahl Stunden einem anderen Mitglied oder dem Zeitkonto des Vereins give&get gutschreiben. Guthaben des Vereins-Zeitkontos werden zur Abgeltung von Leistungen zugunsten des Vereins verwendet.


Mitglieder, deren Zeitkonto im Minus ist oder Mitglieder, die aus gesundheitlichen oder vergleichbaren Gründen nicht in der Lage sind, selbst Leistungen zu erbringen, haben die Möglichkeit, beim Verein give&get Zeitgutscheine zum Preis von CHF 25.- pro Stunde zu erwerben. Der Vorstand erlässt die Ausführungsbestimmungen.



5. Rechte und Pflichten


Jeder Tausch ist eine freiwillige Vereinbarung zwischen den Tauschenden. Die Mitglieder sind nicht verpflichtet, mit ihren Angeboten jederzeit zur Verfügung zu stehen oder auf ein Angebot einzugehen. Die Mitglieder verpflichten sich, keine Geldforderungen für geleistete Dienste zu stellen.


Inserate dürfen keine kommerziellen Angaben/Absichten beinhalten (z.B. Links auf Homepages, Tel.-Nr. usw.). Der Vorstand behält sich vor, Angebote und Nachfragen, die mit dem Zweckartikel des Vereins nicht zu vereinbaren, unsittlich oder widerrechtlich sind, zu löschen. Es ist Sache der Mitglieder, darauf zu achten, nicht gegen standesrechtliche Bestimmungen eines Berufsstandes zu verstossen.


Für Kosten wie Reisespesen oder Material zur Ausführung eines Dienstes (Ersatzteile für Reparaturen etc.) kann - nach vorheriger Absprache zwischen den Tauschpartnern - der Selbstkostenpreis verlangt werden.



6. Mitgliederbeiträge


Die Vereinsmitglieder von give&get leisten einen finanziellen Jahresbeitrag gemäss den jährlichen Beschlüssen der Mitgliederversammlung (siehe Chart Mitgliederbeiträge). Einzel- und Familienmitglieder leisten zudem einen jährlichen Zeitbetrag zugunsten des Zeitkontos des Vereins give&get. Dieser Zeitbeitrag wird automatisch (3-4 x jährlich) mit einem entsprechenden Anteil des Jahresstundenbeitrages dem persönlichen Zeitkonto des Mitgliedes belastet. Kollektivmitglieder, die keine eigenen Leistungen erbringen können (soziale Institutionen, Non-Profit-Organisationen, Pflegeheime etc.), bezahlen keinen Mitgliederbeitrag.


Der Vorstand kann Mitgliedern mit hohen Stundensaldi auf dem persönlichen Zeitkonto die Möglichkeit anbieten, den finanziellen Jahresbeitrag alternativ mit einem Betrag in Stunden zu bezahlen. Der Vorstand beschliesst jährlich, ob und unter welchen Rahmenbedingungen diese jeweils auf das laufende Jahr befristete Option angeboten wird.


Der Zugang zum geschützten Mitgliederbereich der give&get Tausch-Plattform wird für neue Mitglieder zunächst für eine Testphase von max. 180 Tagen freigeschaltet. Nach Bezahlung des ersten Mitgliederbeitrages erfolgt die definitive Freischaltung mit dem vollen Zugang zu allen Funktionalitäten der Tauschplattform. Bei einer Registrierung zwi
schen dem 1. Oktober und 31. Dezember wird ein voller Mitgliederbeitrag fällig. Dafür entfällt der Mitgliederbeitrag für das Folgejahr. Der Mitgliederbeitrag in Zeit wird generell erst nach der definitiven Freischaltung des Mitgliederkontos erhoben.

Sozialtarif: Schülern und Studenten bis zum 25. Altersjahr, Empfängern von Ergänzungs-leistungen sowie beim Vorliegen einer KulturLegi wird generell ein reduzierter Mitglieder-beitrag von CHF 20.-/Jahr verrechnet. Der Vorstand kann zudem auf Antrag eines Mit-gliedes in begründeten Fällen den Mitgliederbeitrag für jeweils ein Jahr auf CHF 20.- reduzieren.



7. Mitgliederinformation und -vernetzung


give&get betreibt eine Kommunikationsplattform mit einem Veranstaltungskalender, den Angebots- und Nachfrageinseraten, den Mitgliederdaten und weiteren Inhalten. give&get informiert die Mitglieder der Tausch-Plattform periodisch in elektronischer Form (E-Mail-Newsletter) über das Vereinsgeschehen. Neben einer spezifischen Online-Abfrage der Angebots- und Nachfrageinserate steht auf www.giveandget.ch eine Marktzeitung, die als PDF heruntergeladen werden kann, zur Verfügung. Der Verein give&get und seine Regionalgruppen veranstalten regelmässig Tausch-Treffs an verschiedenen Orten im Kanton Zürich sowie weitere Anlässe zur Förderung der persönlichen Kontakte zwischen den Mitgliedern.


Bei give&get registrierte Mitglieder haben innerhalb des geschützten Mitgliederbereichs Zugang zu den persönlichen Daten der anderen Mitglieder. Dies ermöglicht, die Tausch-geschäfte direkt und unkompliziert abzuwickeln. In der öffentlich einsehbaren Marktzeitung erscheinen deshalb Angebote und Nachfragen nicht mit Name und Adresse, sondern mit einem Benutzernamen, den sich die einzelnen Mitglieder beim Eintritt geben. Dieser Benutzername kann später nur durch den Mitgliederdienst geändert werden.



8. Haftung/Versicherung


Jegliche Verantwortung für das Austauschen von Leistungen liegt bei den Tauschpartnern. Der Verein give&get übernimmt weder eine Verantwortung für die Tauschgeschäfte noch eine Haftung für allfällig daraus resultierende Schäden. Bei Unstimmigkeiten zwischen den Tauschpartnern ist der Mitgliederdienst des Vereins zu informieren.


Haftpflichtversicherung und Unfallversicherung sind obligatorisch und Sache eines jeden Mitgliedes.



9. Vereinsaustritt - Austritt aus dem Tauschnetz


Ein Vereinsaustritt (Einzel-, Familien-, Kollektiv- oder Passivmitglied) oder ein Übertritt in eine andere Mitgliederkategorie des Vereins give&get ist jeweils auf Ende eines Jahres möglich. Eine Kündigung muss give&get schriftlich (Mail an: info@giveandget.ch) spätes-tens am 30. September mitgeteilt werden. Der Saldo des persönlichen Zeitguthabens sollte zum Zeitpunkt des Austrittes Null sein. Positive Zeitguthaben werden nicht ent-schädigt, sie können vor dem Austritt eingetauscht oder einem anderen Mitglied ver-schenkt werden. Ansonsten verfallen sie zugunsten des Zeitkontos von give&get. Zeitschulden sind vor dem Austritt wenn immer möglich durch Tauschleistungen auszu-gleichen. Gibt es dabei Probleme, ist mit dem Mitgliederdienst oder den Verantwortlichen der entsprechenden Regionalgruppe Kontakt aufzunehmen. Diese Stellen werden behilf-lich sein, eine Lösung zu finden. Falls die Minusstunden bis zum Austritt nicht ausgeglichen werden, können diese mit CHF 25.- pro Stunde (Unkostenbeitrag) in Rechnung gestellt werden.



10. Datenschutz/Schlussbestimmungen


Der Verein give&get verpflichtet sich, keine persönlichen Daten der Mitglieder (Personendaten, Referenzen, Kontoverlauf etc.) an Dritte bzw. Personen, die nicht Vereinsmitglieder sind, weiterzugeben.


Die vorliegenden 'Spielregeln' wurden durch den give&get Vorstand erlassen und durch die Mitgliederversammlung vom 28.03.2018 genehmigt. Sie ersetzen die bisherige Fassung vom 18.01.2017 in allen Teilen und treten ab 01.04.2018 in Kraft.






Verein give&get




Stefan Staub        Markus Boller

Präsident             Mitgliederdienst





Zürich, 29. März 2018